Luxemburg 2011 2 Euro Sondermünze “50. Jahrestag der Ernennung Jeans zum Statthalter des Großherzogtums” – in Kapsel

5,90

Enthält 19% MwSt
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

2 Euro Sondermünze Luxemburg 2011 “50. Jahrestag der Ernennung Jeans zum Statthalter des Großherzogtums” – Auflage: 750.000

450 vorrätig

Artikelnummer: 2E-LUX11BU Kategorien: ,

Produktbeschreibungen
Land: Luxemburg
Jahr: 2011
Thema: Großherzog
Motiv: Henri & Jean de Luxembourg
Ausgabedatum: 2. Februar 2011
Auflage: 700.000
Qualität: UNC / Prägefrisch
Material: Kupfer-Nickel
Nominal: 2 EUR

Diese 2 Euro-Gedenkmünze Luxemburg 2011 Henri & Jean erhalten Sie prägefrisch lose bei einer Auflage von 750.000 Stück.
Das Münzinnere der Sondermünze zeigt auf der rechten Seite das Bildnis Seiner Königlichen Hoheit Großherzog Henri im Halbprofil nach links, dahinter nach links gestaffelt die Porträts von Großherzog Jean und Großherzogin Charlotte. Über den drei Bildnissen befindet sich der Text „LËTZEBUERG“. Darüber ist zwischen dem Münzzeichen und dem Münzmeisterzeichen das Ausgabejahr „2011“ angegeben. Unter den einzelnen Porträts sind die Namen der Königlichen Hoheiten eingraviert.
Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europaflagge dargestellt.
Quelle: EU-Amtsblatt 2010/C 349/03

Weitere Informationen:
Gestalter der Münze: Alain Hoffmann
Prinz Jean wurde geboren am 5. Januar 1921 auf Schloss Berg als ältester Sohn der Großherzogin Charlotte und von Prinz Felix.
Sein vollständiger Name lautet: Jean Benoît Guillaume Robert Antoine Louis Marie Adolphe Marc d’Aviano.
Folgende Titel führte er während seiner Amtszeit: “Seine Königliche Hoheit Jean, Großherzog von Luxemburg, Herzog von Nassau, Prinz von Bourbon-Parma, Pfalzgraf bei Rhein, Graf zu Sayn, Königstein, Katzenelnbogen und Diez, Burggraf von Hammerstein, Herr von Mahlberg, Wiesbaden, Idstein, Merenberg, Limburg und Eppstein”.
Jean von Nassau-Weilburg war von 1964 bis 2000 Großherzog von Luxemburg, Herzog von Nassau. Als Johann I. wird er auch im deutschen Sprachraum wird bezeichnet.

Großherzog Jean übertrug im März 1998 die laufenden Amtsgeschäfte an Erbgroßherzog Henri und verzichtete am 7. Oktober 2000 auf die Krone des Großherzogtums. Unter der Amtszeit von Jean feierte Luxemburg 1989 den hundertfünfzigsten Jahrestag seiner Unabhängigkeit und den hundertsten Jahrestag der Thronbesteigung des Hauses Nassau-Weilburg.

Am 28. April 1961 ernannte Großherzogin Charlotte Prinz Jean zu ihrem Statthalter, wodurch der Erbgroßherzog stellvertretend für seine Mutter die Amtsgeschäfte des luxemburgischen Staatsoberhauptes wahrnahm. Auf der Münze sind die Porträts von Großherzogin Charlotte, Großherzog Jean und dem amtierenden Großherzog Henri zu sehen.